Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Olaf Präger

Rosen für Verkäuferinnen und Frauen in Dienstleistungsberufen

Helmut Peltret (LINKE-Vorstandsmitglied) übergibt Augenoptikermeisterin Christina Perle (Iris Optik) eine Rose mit "Begleitschreiben". / Foto: O. Präger

Mitglieder der LINKE Bad Belzig waren am Vormittag des 7. März aus Anlass des Internationalen Frauentages in der Stadt unterwegs, um den Mitarbeiterinnen des Einzelhandels und von Dienstleistern zu ihrem Ehrentag, dem Internationalen Frauentag, zu gratulieren. Vorfristig, klar, aber der 8. März in diesem Jahr fällt nun einmal auf einen Sonntag. Wie jedes Jahr wird mit dieser Aktion der LINKEN eine andere Berufsgruppe in den Mittelpunkt gerückt.

Ab 9 Uhr morgens wurden in der Kreisgeschäftsstelle der LINKEN fleißig Grußkarten gedruckt und an die zu verschenkenden Rosen gebunden. Danach schwärmten die Mitglieder in die Geschäfte in Bad Belzig, um sich bei den Frauen im Einzelhandel für ihr Engagement zu bedanken. Auch wir sind Kundinnen und Kunden und kennen die oft schwierigen Arbeitsbedingungen in der Branche - lange Arbeitszeiten, geringe Entlohnung und machmal schwierige Kundschaft.

Die Reaktionen der Beschenkten fielen durchweg positiv aus, auch wenn einige der Beschenkten ihre Überraschung kaum verbergen konnten.

Die Idee eines europäischen Frauentags wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts geäußert und zum Gedenken der Streiks der Arbeiter-und Bauernfrauen zu Beginn der Februarrevolution auf den 08.03. festgelegt.