Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Offener Brief an alle Parteien der Stadt Belzig

Plakatierung in Belzig erst ab 31.08.2009

Wir haben im vorigen Jahr bei Parteien und Wählergemeinschaften im Zusammenhang mit der Kommunalwahl 2008 initiiert, auf das Aufhängen von Wahlplakaten vor Ablauf des Altstadtsommers in Belzig zu verzichten.
Bis auf Ausnahmen ist es eingehalten worden, was aber auch damit zusammenhängt, dass der Aufruf im vorigen Jahr einen Monat später kam.

In diesem Jahr erneuern wir diesen Aufruf, in der Hoffnung, dass er zeitig genug erscheint, und dass sich alle Parteien und Listen dem anschließen mögen.

Wir, die in Belzig vertretenen Parteien, sollten uns einigen, auf das Anbringen von Wahlplakaten bis zum Ende des Altstadtsommers überall in der Stadt einschließlich ihrer Ortsteile zu verzichten.

Einige triftige Gründe wollen wir nennen, um unsere Motivation für diesen Schritt deutlich zu machen:

Erstens lassen wir den Organisatoren des Stadtfestes und der Höfe Platz für Plakate, um für ihre Veranstaltungen zu werben.

Zweitens sieht die Stadt einfach gastlicher aus, als mit den vielen mehr oder weniger gelungenen Plakaten an den Litfasssäulen und Straßenlaternen.

Und drittens sollte die Zeit von knapp vier Wochen ausreichen, um auf die Wahlen, auf die Themen und die Kandidatinnen und Kandidaten aufmerksam zu machen. Schließlich sind Plakate nicht die einzige Form des Wahlkampfes. Da gibt es weitere Möglichkeiten, auf Programme und Personen aufmerksam zu machen.

Parteien, die nicht in Belzig vertreten sind, bei denen eine Plakatierung aber wahrscheinlich ist, werden auf die Selbstverpflichtung hingewiesen.
Deshalb ist es wirklich wichtig, dass sich die in Belzig vertretenen Parteien bei uns zurückmelden und ihr Einverständnis erklären.
Dies sollte bis zum 29. Juli auf folgenden Wegen geschehen:

postalisch: DIE LINKE Belzig, Straße der Einheit 53, 14806 Belzig
per E-Mail: info.belzig@dielinke-pm.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Gedanke ist die Runde geworfen Wir bitten darum, dass Sie sich anschließen.

Für DIE LINKE Belzig

Gisela Nagel
Ortsvorsitzende

Uta Hohlfeld
Fraktionsvorsitzende


Antifa-Bibliothek

Öffentlich nutzbare Bibliothek des Ortsverbandes Belzig.

Sich etwas trauen!