Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

"Offen gesagt" Nr. 5 ist erschienen

Themen der LINKE-Publikation sind Stadthaushalt, Mitwirkungsmöglichkeiten und Fredersdorfer Bad

Der Ortsverband der Partei DIE LINKE.Bad Belzig und die Linksfraktion haben die Januar-Ausgabe der Zeitung "Offen gesagt..." für Bad Belzig und seine Ortsteile herausgegeben.

Die Ausgabe Nr. 5 beschäftigt sich mit der Möglichkeit, einen Bürgerhaushalt in Bad Beltzig einzuführen. Erste Gespräche zu diesem Thema haben bereits stattgefunden. Ein weiteres tragendes Thema ist der Haushalt der Stadt Bad Belzig. Informiert wird über die Gründe, weshalb dire LINKE-Fraktion den Haushalt angelehnt hat.

Schwerpunkt Nummer drei dieser Ausgabe ist der Umgang der Stadtverwaltung mit dem Freibad von Fredersdorf und mit den Bemühungen der Fredersdorfer Einwohnerschaft.

Ein "Spezial" beschäftigt sich mit den Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Welche Auswirkungen würden sie haben, wenn sie tatsächlich in Kraft treten sollten? Welche Möglichkeiten gibt es, sich gegen diese Abkommen zu positionieren? Bestandteil der Zeitung ist eine Unterschriftenliste.

Nicht zuletzt: Ja, es gibt Armut in Bad Belzig. Davon Betroffene "müssen sich um ihr tägliches Brot kümmern, noch einen Zusatzjob suchen und doch bei allem Fleiß reicht es nicht." Unvorhergesehene Ausgaben "können da schon das finanzielle Desaster" bedeuten, so die Autorin Uta Hohlfeld zu diesem Thema.

Die Zeitung wird in Bad Belziger Haushalten verteilt, sie kann in der Geschäftsstelle in der Straße der Einheit 53 abgeholt oder im Internet heruntergeladen werden.

Ortsverband und Fraktion Die LINKE.Bad Belzig

Hier: Zeitung als PDF


Antifa-Bibliothek

Öffentlich nutzbare Bibliothek des Ortsverbandes Belzig.

Sich etwas trauen!