Neu auf www.dielinke-belzig.de: Newsletter zur schnellen Information per E-Mail. Jetzt kostenlos abonnieren!
 
21. Juni 2018

Tausende unterstützen Aufruf »Solidarität statt Heimat« im Internet

Unterschriften für eine solidarische und offene Gesellschaft

Wir erleben seit Monaten eine unerträgliche öffentliche Schmutzkampagne, einen regelrechten Überbietungswettbewerb der Hetze gegen Geflüchtete und Migrant*innen, aber auch gegen die solidarischen Milieus dieser Gesellschaft. Die politischen Debatten über Migration und Flucht werden seit Monaten von rechts befeuert und dominiert. Dagegen wendet sich gegenwärtig eine Onlinepetition mit Tausenden Unterstützern. mehr

27. Februar 2018

Potsdam-Mittelmark - das neue Gorleben?

E-Mail von Carolin Franta und Helge Bauer vom .ausgestrahlt-Team an Georg Lohmann vom ZEGG Bad Belzig

Im Sommer 2017 hat die Bundesregierung den Neustart für die Suche nach einem tiefengeologischen Atommüll-Lager in Deutschland ausgerufen. 17.000 Tonnen hochradioaktiver Müll müssen für mindestens eine Million Jahre möglichst sicher gelagert werden. Es kommen nur Gebiete infrage, die über Vorkommen von  Salz-, Ton-, oder kristallinem Gestein (etwa Granit) verfügen. Auch Potsdam-Mittelmark liegt in einer solchen Region. mehr

14. Februar 2018

Hartz4 - Erstausstattung für die Wohnung

Informationn des Vereins Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. / Von Isabel Frankenberg

Arbeitslosengeld-2-Berechtigte erhalten vom Jobcenter verschiedene Zuschüsse und Leistungen. Zu diesen zählt unter anderem auch die Erstausstattung einer Wohnung. Um eine solche Leistung jedoch tatsächlich zu erhalten, bedarf es verschiedenen Voraussetzungen und wohnlichen Gegebenheiten. Der folgende Text der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V., der angetreten ist Transparenz im Bereich Sozialrecht zu schaffen, klärt auf. mehr

13. Dezember 2017

“Wie Sie trotz Hartz-4-Bezug schöne Weihnachten verleben können”

Tipps für Weihnachtsgeschenke und was auf den Regelsatz angerechnet wird / Ratgeber-eBook

Das von der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. übernommene Ratgeberportal hartz4.de beschäftigt sich mit den wichtigsten Aspekten zum Arbeitslosengeld I und II. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema der Finanzen. Mit dem Portal möchte man Bedürftigen die Möglichkeit bieten, sich schnell und unkompliziert über ihre Rechte, Pflichten und Ansprüche zu informieren. Aktuell darüber, was Hartz IV-Empfänger über das Weihnachtsfest wissen sollten. mehr

13. Juli 2016

„Kleine Zeitungen“ ganz groß!

Die Zeitung "Offene Worte" ais Barmin lud zum ihrem 25. Jubiläum zu einem Pressefest

Zur Tradition geworden, dann vergessen und nun wiederbelebt, fand das Pressefest am 9. Juli in Bernau statt. Und die GenossInnen haben sich da einiges einfallen lassen. Ein buntes Bühnenprogramm über den ganzen Tag ließ für Groß und Klein keine Langeweile aufkommen. Neben Musik aus der „Dose“ war auch jiddische und lateinamerikanische Musik mitzuerleben. Aber auch Politikerinnen und Politiker aus dem Land Brandenburg. mehr

24. Dezember 2015

"Utopie" für dich und deine Freunde

Brettspiel amüsiert, führt Leute zusammen und macht unheimlich Laune

Du glaubst, dass die Klimakatastrophe nur unter Einsatz von Hirnstrom abgewendet werden kann, und darfst vier Felder vorgehen. Oder Du glaubst,dass "nd" in 70 Jahren noch erscheint. Für diesen Optimismus darfst Du noch mal würfeln. Anders ist es allerdings, wenn Du auf eine Spendenbitte eines gewissen Jules Verne für ein ominöses Projekt "Nautilus" hereinfällst, Für diese Naivität musst Du zurück zum Start. Was hat das miteinander zu tun? mehr

23. Dezember 2015

Bundeswehr-Einsatz in Syrien: Ja-Sager aus Bundestag und Bundesregierung beim Generalbundesanwalt angezeigt

Kommen die Bundeswehr-Syrien-Einsatz-Befürworter aus Bundestag und Bundesegierung vor den Kadi und hinter Schloß und Riegel?

Foto: LINKE Bad Belzig

Insgesamt 445 Mitglieder des Deutschen Bundestages haben am 4. Dezember 2015 für den Bundeswehr-Einsatz in Syrien gestimmt. Für sie (Regierungsmitglieder eingeschlossen) dürfte deren Abstimmungsverhalten nun ein juristisches Nachspiel zur Folge haben. Am 5. Dezember haben nämlich drei Autoren gegen sie Strafanzeige beim Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank in Karlsruhe erstattet. Man kann sich daran beteiligen. mehr | Argumente gegen BT-Beschluss

12. September 2015

Flüchtlinge: 
25 Fragen und Antworten

Die Ankunft Tausender Zufluchtsuchender beherrscht Medien und Gespräche. Eine kleine Argumentationshilfe

Wieso kommen gerade jetzt so viele Menschen aus Syrien oder Afghanistan? Warum kommen weiterhin so viele aus den Balkanstaaten? Ist es nicht merkwürdig, dass das immer junge und kräftige Männer sind? Warum müssen Flüchtlinge aus Bürgerkriegsländern, die nicht abgeschoben werden, so lange warten, bis sie registriert und untergebracht werden? Wo und wie kann ich selbst helfen? Auf diese und weitere Fragen hat die Tageszeitung "neues deutschland" Antworten angeboten... mehr

4. August 2015

Gegen MONSANTO und Co.

Ein Film über den Widerstand lateinamerikatischer Bauern gegen Agrarriesen kommt ins Kino

„Ohne Rast. Ohne Eile.“ erzählt vom erfolgreichen Widerstand indigener Gemeinden im Norden Argentiniens gegen Konzerne wie MONSANTO. Der Konflikt dreht sich um das Eigentum an dem kargen Land der Region Santiago del Estero, das seit Jahrhunderten als Gemeineigentum die indigenen Bauerngemeinden ernährt und ein begehrtes Spekulationsobjekt geworden ist. Viele tausend Kilometer entfernt von den sozialpolitischen Kämpfen Europas. mehr

4. August 2015

Der Einzelfall zählt!

Flüchtlinge aus dem Ausland - Zahlen und Fakten zu 2014 von Pro Asyl

Weltweit gibt es so viele Flüchtlinge wie nie seit dem zweiten Weltkrieg, die Lage von Millionen Menschen ist verheerend. Wir erleben gerade weltweit die höchste Weltflüchtlingszahl seit dem zweiten Weltkrieg. Die meisten Flüchtlinge bleiben in ihrer Herkunftsregion. In Deutschland kommt nur ein kleiner Teil von ihnen an. Zudem hat Deutschland bedeutend mehr Flüchtlinge an EU-Staaten abgeschoben als von dort aufgenommen. mehr

13. Juni 2015

Massive Fahrpreiserhöhungen vermeiden!

Finanzierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs sichern / Onlinepetition für die Erhöhung der Regionalisierungsmittel

Derzeit sammelt eine Initiative Unterschriften für eine Onlinepetition. Die zuverlässige und auskömmliche Ausstattung der Eisenbahn mit öffentlichen Mitteln gemäß den Forderungen der Bundesländer soll damit erreicht werden. Die Gestaltung eines attraktiven Angebots im Schienenverkehr sei sonst absehbar nicht möglich. Die Initiative bittet um breite Unterstützung. mehr

4. Juni 2015

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Neue Cuba Si-Spendenkampagne im Interesse der Ernährungssouveränität Kubas

Nach der erfolgreichen Bulldozer-Aktion 2011 sammelt die AG Cuba Sí nun Spenden für den Kauf einer Mähmaschine und eines Häckslers. Bisher ist schon rund die Hälfte der Kaufsumme von 30.000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen. Nun beginnt der Endspurt der Kampagne! mehr

15. Mai 2015

Das muss drin sein - Die Kampagne der LINKEN

Bundesweiter Start mit großem Schwung

Foto: Jakob Huber

Wir laden Alle ein, gemeinsam Druck zu machen für das, was in einem reichen Land selbstverständlich sein sollte: Befristung und Leiharbeit stoppen, Existenzsichernde Mindestsicherung ohne Sanktionen statt Hartz IV, Arbeit umverteilen statt Dauerstress und Existenzangst, Wohnung und Energie bezahlbar machen... Wir meinen: Das muss drin sein. mehr

13. Mai 2015

Solidarität statt Gesetz des Stärkeren

Wie geht es in und um Griechenland weiter / Von Helmuth Markov, Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Einhundert Tage werden einer neuen Regierung in der Regel zugestanden, um sich einzuarbeiten. Der neuen griechischen Regierung unter Alexis Tsipras hat man diese Schonfrist nicht gegönnt. Die Bewertungen ihrer Arbeit in manchen deutschen Gazetten waren an Ignoranz, Arroganz und Häme kaum zu überbieten. mehr

17. November 2014

Aufruf: Friedenswinter 2014/2015

Gemeinsam für den Frieden – Friedenslogik statt Kriegsrhetorik

"Wir sind – wie Millionen Menschen in unserem Land und weltweit – tief besorgt. Kriege breiten sich weltweit in einer immensen Geschwindigkeit aus, sie kehren mit dem Krieg in der Ukraine nach Europa zurück."
So beginnt angesichts der Entwicklungen in der Politik ein Aufruf für den Frieden und für eine bundesweiter Demonstration in Bochum. mehr

12. Juni 2014

Finanzmarkt: Ob der Crash kommen wird, ist nicht die Frage

Das in den letzten sechs Jahren völlig aufgeblähte Finanzsystem - die großen Notenbanken haben die Wirtschaft mit Abermilliarden an Krediten zu niedrigsten Zinsen geflutet - werde implodieren, sagen die Volkswirte Marc Friedrich und Matthias Weik - mit verheerenden Folgen für private Ersparnisse. Mehr über das Buch "Der Crash ist die Lösung".

17. Januar 2013

Riesiger Fundus historisch bedeutsamer Dokumente

"neues deutschland" hat das gesamte Archiv digital aufbereitet

Die Digitalisierung aller Ausgaben des »nd« ab 23. April 1946 ist abgeschlossen, so dass unter der Internetadresse www.nd-archiv.de ein ganz neues Portal freigeschaltet wurde. Hier hat man die Möglichkeit, alle Ausgaben des historischen »Neuen Deutschland« vom ersten Erscheinungstag bis zum 2. Oktober 1990 zu durchstöbern und die Zeitungsseiten im Originallayout als PDF anzuschauen. mehr

11. Oktober 2009

Kampagne: Volksentscheid ins Grundgesetz!

Das Ziel der Kampagne ist die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen

Menschen sollten das Recht haben, bei wichtigen Themen wie Arbeit, Rente, Sicherheit und Umwelt selbst zu entscheiden.
   Gute Gründe: 68 Prozent aller Bundesbürger wollen deutschlandweit zu einzelnen Sachfragen abstimmen (Forsa-Umfrage). Diese Zustimmung zum Volksentscheid macht nicht vor Parteigrenzen halt: Mehrheitlich sind die Anhänger aller fünf großen Parteien dafür (Forsa-Umfrage).
Außer der CDU/CSU sind alle im Bundestag vertretenen Parteien dafür und haben entsprechende Formulierungen in ihre Wahl- und Parteiprogramme aufgenommen... mehr

5. November 2008

Schulden? Zahlt der Staat!

Briefe an den Finanzminister. Eine Initiative der Interventionistischen Linken

"Dieser schöne Satz gilt derzeit nur für Banken. Bald könnte er für alle gelten! Schicken Sie den anhängenden Brief an den Finanzminister. " Die Finanzmarktkrise bringt es ans Licht: Wenn das Bankensystem in Gefahr ist, ist plötzlich genug Geld da. 500 Milliarden Euro stehen bereit und wie selbstverständlich verkündet die Regierung mehr