Lesetipp:

Die Hartz-IV-Diktatur. Eine Arbeitsvermittlerin klagt an

Das mutige Debattenbuch der Hartz IV-Rebellin Inxge Hannemann.

Weiterlesen

 

Betroffen von Hartz IV?

DIE LINKE. sagt: "Hartz IV bleibt Armut per Gesetz", daran ändert auch die jüngste Erhöhung des Regelsatzes nichts. Hartz IV ist einfach nicht menschenwürdig und muss abgeschafft werden.

Die wichtigsten Punkte: Welche Leistungen stehen mir zu und wie beantrage ich sie? Welche Rechte und Pflichten habe ich? Muss ich meine Wohnung aufgeben? Wo bekomme ich Hilfe und Unterstützung?

Wir haben eine Linksammlung zusammengestellt. Diese sollte Ihnen in Ihrer derzeitigen Lebenssituation Auskunt über Ihre Fragen geben können.


Hartz-IV-Links

 
14. Februar 2018

Hartz4 - Erstausstattung für die Wohnung

Informationn des Vereins Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. / Von Isabel Frankenberg

Arbeitslosengeld-2-Berechtigte erhalten vom Jobcenter verschiedene Zuschüsse und Leistungen. Zu diesen zählt unter anderem auch die Erstausstattung einer Wohnung. Um eine solche Leistung jedoch tatsächlich zu erhalten, bedarf es verschiedenen Voraussetzungen und wohnlichen Gegebenheiten. Der folgende Text der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V., der angetreten ist Transparenz im Bereich Sozialrecht zu schaffen, klärt auf. mehr

13. Dezember 2017

“Wie Sie trotz Hartz-4-Bezug schöne Weihnachten verleben können”

Tipps für Weihnachtsgeschenke und was auf den Regelsatz angerechnet wird / Ratgeber-eBook

Das von der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. übernommene Ratgeberportal hartz4.de beschäftigt sich mit den wichtigsten Aspekten zum Arbeitslosengeld I und II. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema der Finanzen. Mit dem Portal möchte man Bedürftigen die Möglichkeit bieten, sich schnell und unkompliziert über ihre Rechte, Pflichten und Ansprüche zu informieren. Aktuell darüber, was Hartz IV-Empfänger über das Weihnachtsfest wissen sollten. mehr

3. Juni 2015

10 Jahre Hartz-IV - eine Zwischen(ab)rechnung

Lebensnotwendige Bedarfssicherung für Menschen durch die Arbeitsmarktreform bleibt ein unerfüllbarer Anspruch

Die politisch aktiven Verwalter des Hartz‑IV-Erbes Steinmeier, Gabriel, Scholz, Nahles usw. feiern ihre Agenda 2010 als grandiosen Erfolg. Tatsache hingegen ist, dass die Agenda 2010 als Reform gescheitert ist, weil sie von ihrer Konzeption her an der Lebenswirklichkeit scheitern musste. Die Kritiker und Betroffenen erfahren die Agenda 2010 täglich als perfides Instrument der Entrechtung und Entmündigung der Bürger. mehr

13. Dezember 2014

"Weihnachten für alle" 2014 - Impressionen

Wieder bewiesen die Belzigerinnen und Belziger Sinn für Solidarität mit ihren Mitmenschen

Lebensmittel, Süßigkeiten, Kaffee, Ost- und Gemüsegläser bzw. Konserven, frisches Obst, Weihnachtsgebäck, aber auch Spielsachen und Bücher wurden auch in diesem Jahr durch Bürgerinnen und Bürger Bad Belzigs zusammengetragen. mehr

15. Dezember 2013

Wiederum Erfolg: "Weihnachten für alle" 2013

Organisatoren und Unterstützer der Aktion sagen Danke

Die Tische bogen sich in der Sammelstelle der Solidaritätsaktion, als die letzten Kartons ausgepackt und sortiert waren. Unmengen an Lebensmitteln aber auch Spielsachen und Bücher wurden durch Bürgerinnen und Bürger Bad Belzigs zusammengetragen. mehr

4. Dezember 2013

Petition von Inge Hannemann zur Abschaffung von Hartz IV-Sanktionen

Jetzt noch unterschreiben! Sammelt bis zum 18.12. Unterschriften gegen die Sanktionen bei Hartz IV!

Seit dem 21. November kann die Petition von Inge Hannemann zur Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen bei Hartz IV und Sozialhilfe auf der Bundestags-Webseite mitgezeichnet werden. mehr

18. Januar 2013

Solidarische Bad Belziger

"Weihnachten für Alle" bietet seit vier Jahren Unterstützung während der Feiertage / Fotogalerie

Die sehr guten Sammelergebnisse der letzten Jahre konnten bei der diesjährigen Solidaritätsaktion "Weihnachten für Alle" wiederholt werden  25 freiwillige Helfer in 55 Schichten haben an Einkaufsmärkten die Kundinnen und Kunden auf "Weihnachten für Alle" mit Handzetteln aufmerksam gemacht. Auch die Läden der Innenstadt konnten mit zu dem Erfolg beitragen. mehr
Siehe auch: Fotogalerie

27. Oktober 2010

Neues Jobwunder?

Warum die Arbeitsmarktstatistik die Lage schönt, die prekäre Beschäftigung boomt und ein arbeitsmarktpolitischer Kurswechsel nötig ist

Regierung und Wirtschaft sprechen angesichts fallender Arbeitslosenzahlen von einem neuen Jobwunder. »Deutschland ist im Aufschwung. Wir haben gute Chancen, einen goldenen Herbst am Arbeitsmarkt zu erleben«, so Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP). In Bayern und Baden-Württemberg gebe es »quasi Vollbeschäftigung«. Die Wirklichkeit ist allerdings eine andere. Es lohnt sich, etwas genauer hinzuschauen. mehr

20. Dezember 2011

Weihnachten kann jetzt kommen

Bad Belziger unterstützten Solidaritätsaktion „Weihnachten für Alle“

Seit nunmehr drei Jahren bietet "Weihnachten für alle" Menschen mit geringem Einkommen eine Unterstützung für der Feiertage, wenn es auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein kann. Die Ursachen für die Not liegt woanders, sind bundespolitisch bedingt. Immerhin - Die Aktion fand auch diesmal große Resonanz in der Bad Belziger Bevölkerung. mehr

20. Dezember 2010

"WEIHNACHTEN FÜR ALLE" - viele haben sich beteiligt

Unterstützergemeinschaft will "Weihnachten für alle" in der Stadt

Die von einer breiten Unterstützung getragene Solidaritätsaktion „Weihnachten für Alle“ fand große Resonanz in der Bad Belziger Bevölkerung. Die Solidarität mit den betroffenen Frauen, Männern und besonders mit den Kindern ist überwältigend, wohl wissend, dass gesellschaftliche Veränderungen notwendig sind, um die Ursache der Armut zu  beseitigen. mehr


6. Dezember 2010

Solidaritätsaktion für Menschen, die Hilfe brauchen

Unterstützergemeinschaft will "Weihnachten für alle" in der Stadt

Eine Unterstützergemeinschaft, u.a. mit der Bürgermeisterin Frau Hannelore Klabunde, mit dem Kurortkoordinator Dr. Christian Kirchner, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Herrn Michael Behringer, mit mehreren Stadtverordneten, getragen von Ortsverbänden lokaler Parteien, Vereinen und Verbänden, hat eine Solidaritätsaktion ins Leben gerufen, die Menschen zuguten kommen soll, die zum Beispiel auf Leistungen der Lebensmittelausgabe des Vereins VAL bzw. der Belziger Tafel angewiesen sind. In einem Aufruf heißt es: mehr